A-Junioren mit 8:0 Befreiungsschlag in der Bezirksliga Mitte

1:1, 1:2, 0:2, 1:3 – mit nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen ist die U19 des FC Plaidt in die Abstiegszone der A-Junioren-Bezirksliga abgerutscht. Dabei waren die Leistungen auch diesen Partien, vor allem in der Defensive, durchaus ordentlich. Um Punkte mitzunehmen fehlte es jedoch zu oft an Durchschlagskraft und Übersicht vor dem gegnerischen Tor.
So war die Ansage vor der Partie gegen Mitaufsteiger JSG Augst klar: Drei Punkte müssen unbedingt her! Und mit Unterstützung einiger Rückkehrer, die in den letzten Wochen noch gefehlt hatten wurde die Vorgabe eindrucksvoll erfüllt. Mit 8:0 überrollten die Alemannen den Gast aus dem Westerwald. In der Anfangsphase legte sich der FC den Gegner zurecht, um sich dann Mitte der ersten Halbzeit Chance auf Chance zu erspielen. Angetrieben von der bärenstarke Achse Tim Schleich-Luka Zils-Justin Wilma schwang sich die komplette Mannschaft zu einer Top-Leistung auf. Durch jeweils zwei Treffer von Kapitän Schleich und Linksaußen Wilma, sowie dem ersten Bezirksligatreffer von Dorian Silistarevic stand es bereits zur Pause 5:0.
Nach dem Wechsel zeigte Augst nochmal Gegenwehr, aber auch FC-Keeper Tobias Neumann war in Bestform und verhinderte mehrfach den Ehrentreffer des Gastes. Dafür schraubte Marcel Mohrs mit einem astreinen Hattrick das Endergebnis auf 8:0. Auch hier legte Justin Wilma wieder zweimal auf, sodass neben zwei eigenen Treffern vier Assists für die Plaidter Nummer 7 zu notieren waren.
Damit schiebt sich die Mannschaft von Trainer Kay Kalter um einige Plätze in der Tabelle vor und zieht mit der JSG Augst gleich.
Es gilt nun am nächsten Samstag, 18 Uhr, bei der JSG Zissen und im anschließenden letzten Heimspiel 2019 gegen die JSG Metternich/Rübenach (23.11.) nachzulegen um auf den Nichtabstiegsplätzen zu überwintern. Mit dem Rheinlandpokalspiel bei der JSG Ahrtal am 26.11. endet dann das Fußballjahr für die Plaidter A-Junioren.

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren