SV Wehen Wiesbaden siegt beim überregionalen PSC der E-Junioren

Mittlerweile ist das überregionale E-Juniorenturnier einer der traditionellen Höhepunkte des Pellenz-Supercups, der alljährlich in der Halle der IGS Pellenz ausgerichtet wird.

So natürlich auch in unserem Jubiläumsjahr, zu dem das Turnier als besonderes Highlight auf Kunstrasen ausgetragen wurde.

Das Teilnehmerfeld war gewohnt hochkarätig: Mit Fortuna Köln, Wehen Wiesbaden, TSV Schott Mainz, FC Hennef 05, TuS Koblenz und Wormatia Worms und der SG 2000 Mülheim-Kärlich spielten und kämpften die Jungs des Gastgebers um den Einzug ins Finale.

Nach Abschluss der Vorrunde setzten sich in den Halbfinals Wehen (4:1 gegen Schott Mainz) und Hennef (4:3 gegen Fortuna Köln) durch.

Im Platzierungsspiel unterlagen unsere E-Junioren knapp nach 9-Metern gegen Mülheim-Kärlich und belegten damit einen beachtlichen 6. Platz, nachdem in der Vorrunde Wormatia Worms mit 3:1 geschlagen wurde.

Im Spiel um Platz 3 schlug Schott Mainz die Kölner Fortuna mit 4:3.

Sieger und damit bereits zum zweiten Mal Gewinner des Pellenz-Supercups wurde der SV Wehen Wiesbaden, der sich ebenfalls nach 9-Metern gegen den FC Hennef durchsetzte. Nach spannendem Verlauf stand es zum Ende der regulären Spielzeit 3:3, ehe die Hessen beim Strafstoßschießen das glücklichere Ende für sich hatten.

Als kleines Trostpflaster konnten die Hennefer den Titel des besten Torschützen mitnehmen, den Finn Ackermann mit neun Treffern gewann.

Endstand des PSC 2020 – E-Junioren (Jahrgang 2009)

1.​SV Wehen Wiesbaden​
2.​FC Hennef 05​ ​
3.​TSV Schott Mainz
4.​Fortuna Köln​​​
5.​SG 2000 Mülheim
​6.​FC Alemannia Plaidt
7.​Wormatia Worms​​
8.​TuS Koblenz

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren