A-Junioren belegen den zweiten Platz bei Hallen-Kreismeisterschaft des Fussballkreises Rhein-Ahr

Die A-Junioren des FC Plaidt konnten nach der stabilen Hinrunde in der Bezirksliga ihr Potential auch in den nun abgeschlossenen Hallenturnieren abrufen und brachten dabei beachtliche Ergebnisse zustande.

Zunächst gelang nach den Weihnachtstagen bei der Verbandgemeindemeisterschaft über das Turnier der Reservemannschaften auch die Qualifikation für das Hauptturnier der Senioren. Dabei gelang den von Vertretungscoach Dr. Michael Wilkes perfekt eingestellten Jung-Alemannen eine Überraschung nach der anderen. Endstation dann erst im Finale der Lokalrivale DJK.

Beim vereinseigenen Pellenz-Supercup in den ersten Januartagen nahmen die A-Junioren mit zwei Teams teil. Letzlich musste man nur den Rheinlandligisten SG Andernach und TuS Mayen den Vortritt lassen und belegte die Plätze drei und vier.

Abschließend folgte am vergangenen Wochenende die Hallenkreismeisterschaft in Sinzig. Nach Vorrundenplatz zwei gab es im Viertelfinale ein enges 3:2 gegen Heimersheim, bevor im Halbfinale mit einer taktischen Top-Leistung die favorisierte SG Andernach mit 3:0 geschlagen wurde. Auch im Finale gegen den TuS Mayen begann es durch den Führungstreffer von Justin Wilma perfekt. Einige unkonzentrierte Minuten brachten jedoch die Wende und drei Gegentreffer, die sich in der Schlussphase auch nicht mehr korrigieren ließen.

So blieb am Ende auch hier ein ganz starker zweiter Platz. Winterneuzugang Christopher Rousek gelangen vier Treffer und wurde damit bester Torschütze der Plaidter.

Anfang Februar startet Trainer Kay Kalter mit seiner Mannschaft in die Vorbereitung auf die Rückrunde, in der der Klassenerhalt möglichst frühzeitig perfekt gemacht werden soll.

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren