A-Junioren gehen mit Erfolgsserie in die Winterpause

Dank eines Endspurtes mit sieben Punkten aus den letzten drei Partien überwintern die A-Junioren des FC Plaidt auf einem guten Mittelfeldplatz in der Bezirksliga Mitte.
Auf das fulminante 8:0 gegen die JSG Augst ließen die Plaidter durch den 3:1 (1:0) -Erfolg bei der JSG Zissen den ersten Auswärtssieg der Saison folgen (Torschützen: Reneze, Zieglowski, Wilma).
Mit einem 1:1-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten, die JSG Metternich/Rübenach, konnte im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres ein weiteres Pünktchen für den Klassenerhalt gesammelt werden. Wie eigentlich immer in der Hinrunde stimmten Moral und Einstellung, sodass man sich nach überlegen geführter, aber torloser erster Hälfte auch von einem Rückstand nicht erschüttern ließ. Zehn Minuten vor dem Ende sicherte Luca Durwen per Kopfball das verdiente Unentschieden.
Mit insgesamt 14 Zählern aus den elf Hinrundenpartien darf der Aufsteiger durchaus zufrieden sein, wenn auch der Vorsprung auf die Abstiegsränge nur knapp bleibt. Es gilt also nach der Pause die starke Hinserie zu bestätigen.
Als Abschluss und Krönung des starken Halbjahres schafften Kapitän Tim Schleich und sein Team auch noch den Einzug ins Achtelfinale des Rheinlandpokals. Durch einen 2:0-Arbeitssieg bei der JSG Ahrbrück gelang der Sprung unter die letzten 16, verbunden mit der Chance auf einen attraktiven Gegner in der nächsten Runde. Die Treffer in diesem typischen Pokalspiel auf dem Hartplatz in Hönningen erzielen Meron Reneze und Marcel Mohrs.
Nun geht für die Spieler und Trainer Kay Kalter in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren