Zuschuss der DFB-Stiftung Egidius Braun

Große Freude bei den Fussballern des FC Alemannia Plaidt 1920 e.V. Die DFB-Stiftung Egidius Braun fördert im Rahmen ihres Programms „2:0 für ein Willkommen“ erneut die Integrationsarbeit des Vereins mit Flüchtlingen. Aus diesem Grund überreichte der Vizepräsident des Fussballverbandes Rheinland Nobert Neuser in Anwesenheit des Vorsitzenden des Fussballkreises Rhein-Ahr Walter Merten dem Vereinsvorsitzenden Reinhold Jungbluth den Bewilligungsbescheid der Stiftung, in dem auch Fördergelder der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration zum Einsatz kommen. Jungbluth bedankte sich im Namen des anwesenden Gesamt- und Juniorenvorstands sowie der Jugendlichen für die weitere Zuwendung, nachdem man bereits beim Programm „1:0 für ein Willkommen“ Zuschüsse erhalten hatte. Er erläuterte, dass die bereitgestellten Mittel aufgrund der vielen Neuanmeldungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Winter 2017/2018 der neu gegründeten B-II-Juniorenmannschaft zu Gute kommen.

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren