FC Plaidt – TuS Immendorf 4:0 – Zum Auftakt ein Plaidter Torreigen

FC Plaidt – TuS Immendorf 4:0 (4:0).

Plaidt. Der FC Plaidt feierte bereits am Freitagabend zum Auftakt der Fußball-Bezirksliga Mitte einen deutlichen 4:0 (4:0)-Erfolg über den TuS Immendorf. FC-Trainer Volker Schambach setzte auf Offensive und wurde für seinen Mut belohnt. Die Immendorfer, die vor der Pause kaum einmal im gegnerischen Strafraum auftauchten, ließen sich innerhalb von 15 Minuten regelrecht überrumpeln. Den Plaidter Torreigen eröffnete Neuzugang Cagri Boyraz (18.) mit einem sehenswerten 20-Meter-Distanzschuss in den rechten oberen Torwinkel. Der Torjubel war noch nicht lange verklungen, da durfte sich der FC-Anhang erneut freuen. Max Hilt (21.) hatte nach einem Eckball am schnellsten geschaltet und zum 2:0 eingelocht. In der 27. Minute erhöhte Roman Bach auf 3:0, nachdem die Gäste durch konsequentes Pressing zum Ballverlust gezwungen wurden. FC-Routinier Norman Olck beendete schließlich die Torgeschichte mit seinem Treffer zum 4:0-Endstand. Mit der hohen Führung im Rücken schalteten die Platzherren in der zweiten Halbzeit einen Gang zurück und beschränkten sich lediglich auf Ergebnisverwaltung., ließen den Gästen aber weiterhin nicht den Hauch einer Chance. Kein Wunder, dass der Plaidter Coach mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden war. „Das war von vorne bis hinten eine einwandfreie Vorstellung. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, analysierte Schambach nach dem Schlusspfiff, betonte aber im gleichen Atemzug: „Wir konnten heute Selbstvertrauen tanken, müssen das Ergebnis in den nächsten Spielen aber erst einmal bestätigen.“

FC Plaidt: Ndolumingu, Josza, Schulz, Kayaalp, Hilt (74. Breitbach), Jakobs (65. Nübel), Yamuk, Marder, Bach, Olck (40. Singh), Boyraz. (LS).

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren