Plaidter F-Junioren beim Spiel Eintracht Tier – FC Homburg

Plaidter F-Junioren beim Spiel Eintracht Tier – FC Homburg

Ein besonders Erlebnis bot sich am vergangenen Samstag einigen Junioren des FC Alemannia Plaidt. Sie hatten die Möglichkeit beim Regionalligaspiel der Eintracht Trier gegen den FC Homburg mit einzulaufen. In einem mit 3.000 Zuschauern gut besuchten Moselstadion winkten die Alemannen – vor den Profis des FC Homburg stehend – ins gefüllte Stadion.
Als die Kinder im Anschluss zurück an den Spielfeldrand kamen, war noch Zeit für ein Mannschaftsfoto vor der herrlichen Kulisse des Moselstadions.
Vom anschließenden Spiel waren die jungen Alemannen ebenfalls angetan. Bei bestem Fußballwetter erwischte die Eintracht den etwas besseren Start und erspielte sich ein optisches Übergewicht. Besonders über die Außen waren die Hausherren aktiv. Tore gab es in der ersten Halbzeit jedoch keine zu vermelden. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte der SVE spürbar das Tempo. Zunächst versuchte sich Christian Telch mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 18 Metern (48.). In der 54. Minute wurde die deutliche Leistungssteigerung der Eintracht mit einem Tor belohnt. Michael Dingels war mit aufgerückt und brachte von der rechten Seite eine scharfe Flanke rein. In der Mitte stand Winterneuzugang Charlie Rugg goldrichtig und schob zur verdienten 1:0-Führung ein. Nach einer kurzen Drangperiode des FCH legte die Eintracht nach. Christoph Anton absolvierte auf der linken Außenbahn einen tollen Sololauf und flankte auf Charlie Rugg, der zum 2:0 einnickte (69.). Mit dem Schlusspfiff erzielte der eingewechselte Daniel Hammel das 3:0 (93.).

Für den FC Plaidt dabei waren: Lewis Niestroij, Kaspar Kalter, Raik Lindemann, Julius Lomberg, Jannik Portz, Jonathan Wilkes, Jochen Buck, Finn Schwäbe, Emilio Amoroso, Joel Hansch, Leo Brefka, Maik Richert
Mrz 2016 Trier gegen Homburg

Mrz 2016 Trier gegen Homburg 2

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren