FC Plaidt II – SG Löf/Lehmen 0:1 (0:0) – Eine unglückliche 0:1-Heimniederlage

Fußball-Kreisliga C Mayen

FC Plaidt II – SG Löf/Lehmen 0:1 (0:0).

Plaidt. Am ersten Spieltag der Fußball-Kreisliga C Mayen erlitt die zweite Mannschaft des FC Plaidt eine unglückliche 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen den B-Ligaabsteiger SG Löf/Lehmen/Hatzenport. Die Gäste haben bekanntlich personell mächtig aufgerüstet und peilen den sofortigen Aufstieg wieder an. Folgerichtig gingen sie als hoher Favorit in die Begegnung.

Die Auseinandersetzung gestaltete sich von Anfang an ausgeglichen. Beide Mannschaften standen sicher in der Abwehr, überbrückten das Mittelfeld schnell, konnten sich aber gegen die zweikampfstarken Hintermannschaften nicht durchsetzen. „Es war ein typische 0:0-Spiel“, erzählte der Plaidter Trainer Udo Kreier, dessen Schützlinge in der 65. Minute Pech besaßen, als Dino Schneider mit einem 25-Meter-Distanzschuss nur die Löfer Torlatte traf. Als Freund und Feind schon mit einer Punktteilung rechneten, fiel doch noch der Siegtreffer für die Moselaner. Nach einem Eckball in der 85. Minute war der Löfer Maik Gödert zur Stelle und netzte zum 0:1 ein. Der Meisterschafts- und Aufstiegsfavorit hatte gegen eine starke Plaidter Mannschaft einen äußerst glücklichen 1:0-Sieg errungen.

FC Plaidt II: Folz, Kleemann, Nachtsheim, Einig, Urmersbach, Thrien (46. Buchmann), Schmitz, Neuendorf (46. Müller), Hillah, Mayer (76. Kuczera), Schneider. (LS).

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren