Erfolgreicher Saisonabschluss für die E-II und E-IV Junioren

– Zweiter Platz der E-II beim Felix Röder Gedächtnis Turnier –

Als gute Gastgeber präsentierte sich die mit zwei Mannschaften angetretene U10 des FC Alemannia Plaidt am vergangenen Samstag beim Felix Röder Gedächtnis Turnier am heimischen Pommerhof. Überließ man doch den Freunden aus Wirges im Finale dank eines 0:1 den Vortritt zum verdienten Turniersieg.
Bei strahlendem Sonnenschein waren insgesamt zehn E-Juniorenmannschaften der Einladung des FC Plaidt gefolgt, darunter namhafte Mannschaften wie die Sportfreunde Eisbachtal, die Eintracht Glas Chemie Wirges, Rot-Weiß Koblenz, die SG 2000 Mülheim- Kärlich etc.. Alle eingeladenen Mannschaften begeisterten von Anfang an mit attraktivem und vor allen Dingen stets fairem Fußballspiel. Während sich die von Katja Büchner betreute E-IV des FC Plaidt trotz toller Leistung – insbesondere gegen den späteren Turniersieger Wirges- leider nicht für die Endrunde qualifizieren konnte, erreichte die von Christian Hoffmann trainierte E-II ohne Gegentor und ohne Verlustpunkt nach der Vorrunde als Gruppenerster das Halbfinale gegen die Freunde der JSG Remagen/Kripp. Nach einem leistungsgerechten Unentschieden in der regulären Spielzeit musste das Achtmeterschießen die Entscheidung bringen. Neben den eigenen Schützen, die nervenstark jeden Achtmeter verwandelten, konnten sich die Alemannen hierbei insbesondere auf ihren Torwart Leo Bitter verlassen, der mit zwei tollen Paraden den Einzug in das Finale sicherte. Dort warteten bereits die im zweiten Halbfinale gegen Eisbachtal siegreichen Jungs aus Wirges, mit denen die Alemannen schon seit langer Zeit eine echte Freundschaft verbindet. Wie schon bei den vorangegangenen Aufeinandertreffen entwickelte sich auch hier von Anfang an ein enges Spiel auf Augenhöhe, das die Westerwälder dank eines sehenswerten, direkt verwandelten Freistoßes mit 0:1 für sich entscheiden konnten. Am Ende des Turniers waren alle Beteiligten gleichermaßen zufrieden. Ein besonderer Dank gilt den vielen Helfern, die durch Ihre Mithilfe beim Auf- und Abbau, beim Verkauf, beim Kuchen- und Waffelbacken und beim Grillen einen reibungslosen Ablauf des Turniers erst ermöglichten. Ein schöner Saisonabschluss für eine rundum gelungene Saison beider E-Juniorenmannschaften.

Die E2-Juniorenmannschaft des FC Alemannia Plaidt – die Alemannen hinten v.l.: Leo Bitter, Till Hoffmann, Lorik Bajrami, Max Fuchs, Tim Gunia, Trainer Christian Hoffmann vorne v.l.: Janne Nachtsheim, Hussein Mohamed, Emilian Rommerskirchen, Elias Unkauf

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren