A-Junioren holen letzten Punkt für Meisterschaft

Dreimaliger Rückstand, nervöses Spiel, ein unangenehmer Gegner, strömender Regen und doch ein Happy End mit glückseligen Plaidtern.
Ein Punkt war für den FC-Nachwuchs noch erforderlich, um gegen den direkten Konkurrenten aus Grafschaft die Meisterschaft und den Bezirksligaaufstieg perfekt zu machen.
Die Alemannen begannen sichtlich nervös und fanden über die gesamte Spielzeit nicht zu ihrer gewohnten Spielstärke und Sicherheit. Dennoch gelang es Matthias Jakobs (5.) und Marcel Mohrs (64.) jeweils postwendend die Gästeführung ausgleichen. Als man dann aber eine Viertelstunde vor dem Ende zum dritten Mal in Rückstand geriet, begann der Kampf gegen die Uhr. Gleichzeitig setzte strömender Regen ein und es wurde ein dramatischer Showdown. Es dauerte bis zur 89. Minute als der bis dahin eher unglücklich agierende Torjäger Colin Schäfer vom gegnerischen Torwart von den Beinen geholt wurde und der souveräne Schiedsrichter Alexander Mürtz sofort auf Strafstoß entschied. Matthias Jakobs bewies Nervenstärke, verwandelte sicher zum 3:3 und schoss damit seine Mannschaft zu Titel und Aufstieg. Anschließend feierten Spieler, Trainer und Zuschauer vollkommen durchnässt, aber glücklich, diese Krönung einer überragenden Saison, in der das Team in den bisherigen 19 Saisonspielen bei nur zwei Unentschieden ungeschlagen bleiben konnte. Trotz der feststehenden Meisterschaft will man diese Serie natürlich auch im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag bei der JSG Nickenich/Eich ausbauen.

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Sponsoren